Rufen Sie uns an:

Oberflächenbehandlung mit Öl, Lack oder Wachs?

Wenn Sie Ihren Parkett sanieren lassen, sind Sie bei der Wahl einer neuen Oberfläche völlig frei.

Die Nutzschicht des Parketts wird leicht abgeschliffen, sodass das blosse Holz anschliessend mit jeder Beschichtung behandelt werden kann.

Mit einer Parkettsanierung gewinnen Sie somit nicht nur die ursprüngliche Qualität Ihres Parkettbodens zurück, Sie können auch den Charakter Ihres Bodens verändern, falls Sie sich eine neue Optik oder ein anderes Trittgefühl wünschen.

Egzon Sejdiu: Ihr Ansprechpartner wenns um die Beratung von Parkettoberflächen geht.
Egzon Sejdiu, unser Spezialist und Kundenberater im Bereich Parkettsanierung, berät Sie gerne bezüglich einer Parkettsanierung und bei der Wahl der Parkettoberflächenbehandlung.
Wir sind rund um den Zürisee, im Zürcher Oberland sowie in den Städten Zürich und Winterthur für Sie da.

Behandlung mit Öl

Eine geölte Oberfläche hat die positiven Eigenschaften atmungsaktiv zu sein, antistatisch und weitgehend resistent gegen Verschmutzungen.

Zudem sorgt eine geölte Oberfläche  für ein gutes Raumklima, indem das Holz die offenporige Oberfläche Feuchtigkeit aufnimmt, diese aber auch wieder abgibt.

Ein grosser Vorteil eines geölten Parketts gegenüber einer Versiegelung offenbart sich, wenn der Boden leichte Kratzspuren aufweist. Diese können beim geölten Boden mit feinem Schleifpapier ausgebessert werden, sodass der Schaden schnell behoben ist.

Geölte Holzböden müssen aber auch entsprechend gepflegt werden, damit sie Ihre positiven Eigenschaften behalten können.

So empfielt es sich, den Parkett zwei bis drei mal pro Jahr zu ölen und zu polieren. Dadurch bleibt der natürliche Farbton erhalten und auch die wichtige Imprägnierung erfüllt Ihren Zweck, nämlich das Aufquellen des Holzes zu verhindern, wenn es etwas nass oder feucht wird.

Der Parkett bzw. Holzboden wird geoelt. Nachdem das Oel eingezogen ist ins Holz wird der Boden poliert.

Versiegelung mit Lack

Im Gegensatz zu einem geölten Parkett, haben versiegelte Parkettböden eine eher glänzende Oberfläche.

Dadurch, dass die Holzporen bei einer Versiegelung verschlossen werden, atmet das Holz nicht und es entsteht auch kein positiver Effekt bezüglich des Raumklimas wie beim geölten Parkett. Nebst der Optik ist ein mit Lack versiegelter Parkett auch etwas rutschiger und fühlt sich auch weniger wie "Holz" an sondern eher wie ein Kunststoffbelag.

Die Vorteile einer Versiegelung sind ganz jedoch klar, dass ein solcher Boden strapazierfähiger ist, als etwa ein geölter oder gewachster Parkettboden. Dabei gilt, je stärker die Versiegelungsschicht, desto länger bleibt der Boden schön. 

Zudem ist die Pflege bei einer Versiegelung etwas einfacher, als bei einem geölten Boden. Eine kleine Zugabe von Spezialreiniger für versiegeltes Parkett ins Wischwasser genügt, um den Boden zu pflegen.

Alltagsgebrauchsspuren sind kein Problem beim versiegelten Parkett. Kratzer hingegen, welche durch die Lackschicht reichen, sind eine andere Sache. Dadurch, dass die Lackschicht verletzt ist, kann das darunterliegende Holz nicht mehr vollumfänglich vor Verschmutzungen und eindringender Flüssigkeit geschützt werden. Das hat zur Folge, dass die Kratzer nach einiger Zeit "grau" werden, was natürlich nicht mehr so schön ausschaut. Kleine Kratzer können mittels Polisch etwas ausgebessert werden. Oft aber sind die beschädigten Stellen einfach störend, sodass der gesamte Boden abgeschliffen und neu versiegelt werden muss.

Die Lebensdauer eines versiegelten Parketts liegt etwa bei durchschnittlich 15 Jahren. Danach ist oft eine Sanierung notwendig. Das heisst, der Belag wird abgeschliffen und der Boden entweder neu versiegelt oder mit einer anderen Oberflächenbehandlung wie Ölen oder Wachsen bearbeitet.

Versiegelter Parkett

Wachsen

Die Unterschiede von gewachstem und geöltem Parkett sind gar nicht so einfach zu erkennen.

Ein gewachster Boden fühlt sich oft etwas rutschiger an, jedoch weicher als ein geölter Boden.

Eigenschaften der unterschiedlichen Oberflächenbehandlungen von Parkett:

 

Geöltes Parkett

Gewachstes Parkett

Versiegeltes Parkett

Aushärtung

im Holz

auf dem Holz

auf dem Holz

Optik

Natürliche Optik

Samtartige Optik

Matt-seidige Optik

Holzkontakt

Direkter Holzkontakt

Griffiger Holzkontakt

Kein direkter Holzkontakt

Schutz

Guter Schutz (Schmutz/Wasser)

Geringer Schutz (Schmutz/Wasser)

Mittlerer Schutz (Schmutz/Wasser)

Statisch/Antistatisch

Antistatisch

Leicht antistatisch

Statisch

Atmungsaktivität

Hohe Atmungsaktivität

Mittlere Atmungsaktivität

Keine Atmungsaktivität

Pflege

Sehr einfache Pflege

Erschwerte Pflege

Einfache Pflege